Was wir machen

Seit über 50 Jahren setzt sich der Verein Contergangeschädigte Hessen e.V. für das Leben der Menschen mit Conterganschäden ein.

Von den Eltern der Betroffenen gegründet, nun von den Betroffenen selbst sowie Angehörigen und Kinder fortgeführt, ist der Verein sowohl in Hessen als auch überregional und international eine Hilfsorganisation für Contergangeschädigte. Wir arbeiten zusammen um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Wir wollen den Betroffenen mit Rat und Tat – sowohl in medizinischer als auch sozialer Weise helfen. Veranstaltungen, Infoveranstaltungen und gemeinsame Unternehmungen machen einen Großteil der Aktivitäten aus.

Wir kämpfen auch auf politischer Ebene für mehr Rechte und vor allem für eine gerechte Entschädigung.

Wir werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen in Hessen:

Unser Vorstand

ALFONSO J. FERNANDEZ GARCIA
1. Vorsitzender

JUTTA SATTLER
2. Vorsitzende

FRIEDERIKE KOCH
Vermögensverwalterin

RAMONA BOHLENDER
Schriftführerin

DIERK ZAHNOW, WERNER REIMANN &
IRIS LEIDICH-RÖLLKE
Beirat

Von links nach rechts: Friederike Koch, Ramona Bohlender, Dierk Zahnow, Jutta Sattler, Werner Reimann, Iris Leidich-Röllke, Alfonso Fernandez Garcia

Unser Schirmherr

Landrat Thomas Will

geb.: 1960 in Bischofsheim,
verheiratet,
2 Söhne

von 2003 bis 2010:
Verwaltungsbeamter beim Regierungspräsidium Darmstadt, der Stadt Frankfurt und der Stadt Rüsselsheim, 1. Kreisbeigeordneter des Kreises Groß-Gerau

seit 1. Juni 2010:
Landrat des Kreises Groß-Gerau

Hobbys:
Radtouren durch Europa, Fußball (bekennender Schalke 04-Fan), Laufen, Skifahren

„…sie schickten uns Detektive und Rechtsanwälte“

Claus Knapp ( Arzt der den Conterganskandal mitaufdeckte)

„Unser Verband hilft und verbindet uns !“

Jutta Sattler (Betroffene)

“Unsere Körper, die Mitte 50 sind, sind eigentlich Mitte 80, so fühlen sie sich an, dass sind die sogenannten Folgeschäden“

Alfonso Fernandez Garcia (Betroffener)

„Ein Skandal, der sich so nicht wiederholen darf !“

Anthonia Fernandez Koch (Tochter eines Betroffenen)

Unsere Ehrenmitglieder

In der Jahreshauptversammlung 2016, am 16. April in Bad Nauheim, hat der Verband die Ehrenmitgliedschaft an zwei Damen und 2 Herren verliehen, die durch ihr außergewöhnliches Engagement und ihre Unterstützung immer für uns da waren.

Dafür danken wir:

Dr. med Christina Ding-Greiner

Dr. med Petra Brückner

Dr. med Petra Brückner

Dr. Claus Knapp-Boetticher

Dr. Claus Knapp-Boetticher

PD Dr. med Jürgen Graf

Dr. J. Graf

In der Jahreshauptversammlung 2010, am 19. Juni in Raunheim, hat der Verband die Ehrenmitgliedschaft an drei Herren verliehen, die durch den Film “Eine einzige Tablette” maßgeblich dazu beigetragen haben, dass wir Betroffenen und unsere Probleme wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt wurden. Der Film gab uns allen den Mut und die Möglichkeit, an unserer Situation aktiv etwas verändern zu können.

Dafür danken wir:

Michael Souvignier

Michael Souvignier (Produzent)

Prof. Adolf Winkelmann

Prof. Adolf Winkelmann (Regisseur)

Benedikt Röskau

Benedikt Röskau (Drehbuchautor)

Sie möchten uns unterstützen? Erfahren Sie jetzt wie sie uns helfen können!

JETZT HELFEN